Menu

Spendenlehrgang Japan am 16. April 2011

 Spenden-Lehrgang für Tsunami-Opfer von Fukushima / Japan

 Nihon no tame ni tatakaimasho   -    Wir kämpfen für Japan
 Kanji-Schriftzeichen Ni und hon  Auch die 4-jährige Armanda kämpft mit
 Die Fäuste abhärten,  dann Fauststoß im Kniesitz
 Über die Schlange hüpfen  Einfache Partnerübung
   
 Lisa ist erst 4 Jahre alt  Michl, ein noch ganz junger Kämpfer von Sensei Adi
   
 Fortgeschrittene und Neulinge trainieren zusammen  Kihon - Grundtechniken im Stand
   
Unser KATA-Dream-Team ist zu 2/3 vollständig  Vor der Halle gibt es reichlich Verpflegung
  
  Spendendose für Nihon
 Noriko - San beschriftet die Stirnbänder
   
 Die Eltern von Bushido Heilbronn helfen mit  Spielpause: Schnell raus aus der Halle
   
 und ab auf den Spielplatz  Synchron-Hüpfen aufs Sprungband
  
  Sophie, Lisa, Celine und noch eine Prinzessin
   
 Im Kletterturm  Aber gut festhalten !
   
 Jonas  Helena
   
 Armanda bekommt das erste Stirnband  umgebunden, danach ist Schwester Matilda dran
   
 Auch die Jungs bekommen  ein Stirnband umgebunden
  
  bis schließlich jeder eins hat.
   
 Bitte stillhalten  Die Mütter helfen mit
   
 Jetzt sieht jeder aus  wie ein waschechter Japaner
  
  Lisa + Sophie
   
 Wer hat den härteren Kopf ?  Geschichten werden vorgelesen
  
  Frau Welzien kann sehr schön vorlesen
   
 Man denkt über die Geschichten nach  und spricht darüber in der Gruppe
   
 Frau Welzien weiß sehr viel zu erzählen  und die Kinder lauschen ihr gebannt
  
  Geschichten sind einfach eine tolle Sache . . .
  
  . . .  aber Spiele natürlich auch !
   
 Jörg und Helena Wiebrecht  Escrima - Kampf mit 2 kurzen Stöcken
  
  Helena Wiebrecht kann beim Papa ihrer Bitte nach einem höheren Taschengeld mit Hilfe dieser Stockkampfkunst mehr Nachdruck verleihen.
 Noriko-san tanzt den "souma - bon - uta", einen Volkstanz aus der Präfektur Fukushima
   
 Die Zuschauer sind fasziniert . . . . . . von den eleganten Bewegungen
  
  . . . beim "hanagasa - odori" , einem Volkstanz aus der Stadt Yamagata / Nordjapan
   
 Das japanische Karate beglückt unsere Karate-Kids  nun können sie an Japan etwas zurückgeben,
   
 sie kämpfen für JAPAN  und tun was für eine "gute Sache"
   
 In Japan heißt das "giri", bei uns würde man sagen:  "Dankespflicht" oder "moralische Bringschuld"
  
  Sensei Adi von der Karateschule BUSHIDO kommt mit sehr vielen Schülern zum Spendenlehrgang
   
 Einführung in den Stockkampf  Die Elemente des Stockkampfes sind auch: Angreifen und Abwehren
  
klick - klack -klick -klack: ungewohne Geräuschkulisse
  Frau Welzien hat uns mit ihrem Besuch beehrt
 Selbstverteidigung für die "großen Kinder"  Sensei Adi Gulczynski demonstriert
 verschiedene Angriffsmöglichkeiten  sowie Abwehr- und Verteidigungstechniken
 Hey, hier kommt Alex !! Vorhang auf  . . . .
 Alexander Wiebrecht

tanzt eine phantastische, hammergute

 Michael-Jackson Choreografie
Unser Fotograf Armin Kesel war von den kulinarischen Köstlichkeiten unserer fleißigen Küchendamen derart begeistert, dass er beschloß, von nun an die Kamera aus der Handzu legen und keine Fotos mehr zu schießen, sondern sich lieber an den schmackhaften Frühlingsrollen gütlich zu tun. Als danach die leckeren Sushi serviert wurden, war die Kamera und das Fotografieren dann völlig vergessen. Wer von Sylvia´s leckeren sushi gekostet hat, wird verstehen und unserem Armin hierfür  auch verzeihen können . . .

 

Der gesamte Erlös in Höhe von 2193,53 Euro ging an die Diakonie Katastrohenhilfe für die Erdbeben-, Tsunami- und Strahlungsopfer in Fukushima.

 

   
 Herr Pfarrer Frank von der ev. Kirchengemeinde Schwaigern